3 Möglichkeiten, einen Rollkragen

zu stylen

3 Möglichkeiten, einen Rollkragenzu stylen
3 Möglichkeiten, einen Rollkragenzu stylen

Alle haben eine eigene Meinung zum Rollkragenpullover. Manche lieben ihn und tragen ihn wöchentlich, während andere ihn ganz hinten in ihrem Schrank aufbewahren. Aber der Rollkragen ist alles andere als langweilig - er kann auf unzählige Arten gestylt werden und ist zu einem unverzichtbaren Teil vieler Kleiderschränke auf der ganzen Welt geworden.


Was du vielleicht nicht weißt, ist, dass vor allem der schwarze Rollkragenpullover einen Kultstatus in den Signature-Outfits kreativer Köpfe erlangt hat. Als eine Art alltäglicher, einfacher Kontrapunkt zu einem kreativen Geist. Die Popularität des Rollkragens wurde von kreativen Köpfen wie Audrey Hepburn in den 1960er Jahren und Steve Jobs, der immer Jeans, Turnschuhe und einen schwarzen Rollkragen trug, angeführt. Ein sogenanntes Signature-Outfit. Sowohl einfach als auch funktional.


Unabhängig von den wechselnden Trends ist ein Rollkragenpullover immer gut zu haben. Falls du noch keinen Pullover mit dem charakteristischen Stehkragen besitzt, bieten wir dir 3 Vorschläge, wie du das geliebte Oberteil stylen kannst.


Das Oberteil hier ist ärmellos und aus einem schönen gerippten Material, dennoch funktionieren unsere Tipps und Tricks mit allen Typen von Rollkragenpullovern.

Lagenlook: Unter einem Blazer

Der Lagenlook ist für viele ein beliebtes Styling, aber zu viele Schichten können beim Tragen schnell warm werden. Und gerade im Sommer, wenn du vielleicht mit einem Blazer oder einer Strickjacke zur Arbeit gehen möchtest, kann das Outfit schnell zu warm werden. Lösung? Nimm einen Rollkragenpullover ohne Ärmel! Dann vermeidest du die viele Schichten in deinem Outfit und bekommst mehr Bewegungsfreiheit für die Arme, indem du die zusätzliche Schicht Stoff loswirst.


Wenn es an einem Sommertag zu heiß wird, kannst du jederzeit den Blazer problemlos überwerfen.


Trendig und casual: das Detail unter dem Pullover

In den letzten Jahren haben wir alle mehr Zeit in Freizeitkleidung verbracht als je zuvor. Sweatshirts und Jogginghosen sind nicht länger nur für einen Sonntag auf dem Sofa reserviert - ganz im Gegenteil! Und das Set lässt sich sogar leicht aufwerten und ein wenig trendiger machen, indem man - ja, du hast es erraten - einen Rollkragen aus dem Ausschnitt herausschauen lässt.


Manchmal sind es die kleinen Details, die einen Look aufwerten. Der Kragen unter einem Pullover ist eine sehr lässige und trendige Umsetzung des Trends und lässt ein gemütliches Outfit noch cooler und durchdachter aussehen.


Hier kannst du ein wenig mit den Farben spielen. Als Faustregel gilt, dass ein Pullover mit hellen Untertönen am besten zu einem weißen Rollkragenoberteil passt - wie hier, wo wir ein weißes Oberteil unter einem hellblauen Pullover verwendet haben. Umgekehrt passen dunkle Untertöne wie Dunkelgrün, Dunkelbraun und dergleichen am besten zu Schwarz.


Cool und sommerlich: Unter dem Kleid

T-Shirts und Oberteile unter einem Kleid. Weckt das Erinnerungen? Zuletzt sahen wir diesen Look in den späten 90er und frühen 00er Jahren. Aber jetzt ist das coole Styling als trendiges, praktisches und wirklich schönes Outfit wieder voll im Trend.


Der Rollkragen unter dem Kleid ist besonders gut, wenn das Kleid etwas tiefer ausgeschnitten ist. Es ist extra praktisch, wenn du direkt von der Arbeit zur Party oder vom Kaffee in der Sonne zum Abendessen oder in die Bar gehst. Wenn man das Oberteil auszieht und ein wenig Schmuck hinzufügt, ändert sich der Look in wenigen Minuten vollständig.

Hast du dich in den Rollkragen verliebt? Logisch. Und es gibt noch viele weitere Möglichkeiten, dein Oberteil zu tragen, also spiele mit den Lagen und finde die Farbkombination, die dir am meisten gefällt.