So wäschst du deinen

BH

So wäschst du deinen BH
So wäschst du deinen BH

Ein guter BH ist unerlässlich. Er gibt Halt, stärkt das Selbstvertrauen und kann das Gefühl eines kompletten Outfits vermitteln. Deshalb ist es natürlich auch wichtig, ihn so gut wie möglich zu pflegen.


Wenn du einen BH hast, der dir besonders gut gefällt, trägst du ihn wahrscheinlich oft. Und wenn ein BH viel getragen wird, muss er auch ab und zu gewaschen werden. Aber wie macht man das so, dass er immer wieder verwendet werden kann?


Wie wäscht man BHs?

Das Beste, was du für deinen BH tun kannst, ist, ihn mit der Hand zu waschen. Wenn du ihn in der Waschmaschine wäschst, musst du einige Risikofaktoren berücksichtigen. Unabhängig davon, für welche Waschmethode du dich entscheidest, ist es ratsam, das verwendete Waschmittel zu beachten.


Du solltest beim Waschen deines BHs niemals Weichspüler verwenden. Dieser kann die Elastizität beeinträchtigen. Seife ist kein No-Go, aber wenn du ihn mit Waschmittel waschen willst, sollte es vorzugsweise ein mildes Waschmittel sein – am besten für Feinwäsche.


Um auf Nummer sicher zu gehen, solltest du vor dem Waschen des BHs auch alle herausnehmbaren Polster und Accessoires entfernen.

Wie wäscht man einen BH mit der Hand?

Am besten ist es, wenn du deinen BH mit der Hand wäschst. Du kannst das in einer Wanne oder im Waschbecken tun, und alles, was du brauchst, ist Wasser und Seife. Es mag anstrengender erscheinen, als ihn in die Waschmaschine zu werfen, aber du wirst dich schnell daran gewöhnen, und sowohl du als auch dein BH werden davon profitieren, weil der BH länger hält.


Das klassische Waschen per Hand ist besonders gut geeignet, wenn du einen Bügel-BH waschen musst. Der Grund dafür ist, dass das Waschen in der Maschine viel belastender für den BH ist, was bedeutet, dass ein größeres Risiko besteht, dass die Bügel brechen oder das Gewebe durchstoßen wird, wodurch die anderen Kleidungsstücke in der Maschine und vielleicht sogar die Waschmaschine selbst beschädigt werden könnten.


Eigentlich ist es ganz einfach, einen BH mit der Hand zu waschen. Für die Feinwäsche wird der BH einfach in Wasser mit ein wenig Waschmittel eingeweicht, anschließend ausgespült und zum Trocknen aufgehängt. Zwei wichtige Dinge sind zu beachten: Erstens darf das Wasser nicht zu heiß sein. Verwende lauwarmes Wasser, da heißes Wasser die Elastizität zerstören kann. Zweitens: Lass den BH nicht zu lange einweichen - vor allem, wenn es sich um einen farbigen BH handelt. Dies kann dazu führen, dass die Farbe verblasst.


Wenn du deinen BH in der Waschmaschine wäschst

Manchmal hat man nicht die Möglichkeit, seinen BH mit der Hand zu waschen, und es ist einfacher, der Waschmaschine die Arbeit zu überlassen. Es ist auch nicht verboten, einen BH in der Maschine zu waschen. Das verkürzt nur die Lebensdauer des BHs und ist mit mehreren Risiken verbunden.


1. Als Erstes musst du alle Verschlüsse des BHs schließen. Es kann sowohl für die Wäsche als auch für die Waschmaschine böse enden, wenn einer der Verschlüsse stecken bleibt.


2. Anschließend empfehlen wir, den BH in einen Wäschebeutel zu stecken. Auf diese Weise vermeidest du die oben genannten Probleme und es ist einfach am schonendsten für deinen BH, ihn in einem solchen Beutel zu waschen.


3. Wenn du mit dem Waschen beginnst, solltest du natürlich die Waschanleitung beachten. Im Allgemeinen ist es jedoch am besten, einen Schonwaschgang zu verwenden und den BH nie bei mehr als 30 Grad zu waschen. Und wie bereits erwähnt, sollte das Waschmittel mild sein und den Weichspüler solltest du am besten weglassen.

Wie oft solltest du deinen BH waschen?

Wie oft du deinen BH waschen solltest, ist unterschiedlich, aber es muss nicht jeden Tag oder nach jedem Gebrauch sein. Im Gegenteil, das Waschen eines BHs kann ihn stark abnutzen, deshalb sollte man es nicht zu oft tun.


Viele Menschen halten sich an die Faustregel, dass ein BH drei- oder viermal getragen werden kann, bevor er gewaschen werden muss, aber es liegt natürlich an dir, zu entscheiden, ob dies auf dich zutrifft. Wenn du viel schwitzt, solltest du ihn vielleicht jedes zweite Mal waschen - das kann zum Beispiel im Sommer der Fall sein. Dann gibt es natürlich noch den Sport-BH, der nach jedem Gebrauch gewaschen werden sollte.


Ein Tipp ist, mehrere BHs im Schrank zu haben, zwischen denen du wechseln kannst. Auf diese Weise hast du immer einen BH zum Anziehen, wenn einer in der Wäsche ist, und es dauert länger, bis du wieder waschen musst.


Wie man den BH trocknet

Um eines klarzustellen: Lege deinen BH niemals in den Trockner. Die hohen Temperaturen tun ihm nicht gut. Lass ihn einfach an der Luft trocknen.


Nach dem Waschen des BHs - entweder mit der Hand oder in der Maschine – hast du vielleicht Lust, ihn vor dem Trocknen zu wringen oder auspressen, solltest das aber nicht tun. Stattdessen kannst du ihn nur sanft formen, damit er ungefähr seine ursprüngliche Form wieder annimmt. Vor allem, wenn er in der Maschine gewaschen wurde, kann er sich leicht verformen.


Das Beste, was du tun kannst, ist, deinen BH liegend trocknen zu lassen. Lege ihn einfach mit den Körbchen nach oben auf ein Handtuch oder ähnliches und lasse ihn von selbst trocknen. Einfach und leicht. Dann ist er wieder tragbar.